> Aktuelles

Nicht nur Luther war hier

Der Reformator war 1521 zu Gast in Oppenheim – vier Jahre nach der Veröffentlichung seiner Thesen. Doch er war nicht der einzige historische „Promi“ … In unterhaltsamen, kurzen Geschichten wirft der Autor ein Schlaglicht auf jene Persönlichkeiten, die hier ihre Spuren hinterlassen haben. In kurzen, fiktiven Szenen, die aber durchaus so geschehen sein könnten. 

12,90 Euro 

Heimatschuss

Das ergreifende Tagebuch des 19-jährigen Wehrmachtssoldaten Albert Kolz aus Reinsfeld bei Trier, der im Zweiten Weltkrieg in Frankreich und an der Ostfront kämpfte. Kolz berichtet über unfassbare Erlebnisse in den Schützengräben, – und das Warten auf eine Verwundung, die nicht tödlich ist, aber die Genesung zu Hause erlaubt – den „Heimatschuss“. Das Tagebuch beginnt im Juni 1943 mit seinem Einsatz in Frankreich und endet während der russischen Kriegsgefangenenschaft 1946.

14,90 Euro 

Satiren aus der Wirtschaft


Die Welt der Unternehmen ist voller skurriler Begebenheiten, irrationaler Menschen und störender Kunden.
Seit vielen Jahren schon schreibt der Bad Kreuznacher Klaus Marion in „initiativ - Das Wirtschaftsmagazin“ Satiren aus der Welt der Wirtschaft. Und die ist voll von menschlichen Schwächen, realitätsfernen gesetzlichen Vorschriften, wirtschaftlichen Zwängen, völlig sinnfreien betrieblichen Regelungen und wechselnden technischen Moden.

Die Geschichten erzählen über verzweifelte 
Entscheider, die bei allem Bemühen dem Chaos genauso hilflos gegenüberstehen wie ihre geplagten Mitarbeiter. In diesem Buch sind die besten seiner Satiren 
aus über zehn Jahren „initiativ“ versammelt.

12,90 Euro 

Naheland-Jahrbuch

Das Naheland-Jahrbuch ist die „Jahreschronik“ des Landkreises Bad Kreuznach: Spannendes aus der Geschichte des Landkreises und seiner Städte und Dörfer, persönliche Erinnerungen aus vergangenen Zeiten, Geschichten und Gedichte aus einer der schönsten Regionen Deutschlands.

7,90 Euro

Kirchen, Kapellen & Heiligenhäuschen

Sie sind Zeugen einer reichen Geschichte, tiefen Vertrauens in die Gnade Gottes und künstlerischen Schaffens – die katholischen Sakralbauten Rheinhessens. 
Ob mächtiger Dom oder winziges Kapellchen, ob Frühmittelalter oder Nachkriegsbau, ob kunsthistorisch bedeutsam oder nüchterne Zweckarchitektur – als Orte des Glaubens sind sie bis heute prägender Bestandteil der Region.
Von A – wie Albig bis Z –  wie Zotzenheim – der Guide präsentiert die Geheimnisse der über 200 rheinhessischen Kirchen und Kapellen des Bistums Mainz. 

12,90 Euro 

Kreuznacher Zeitensprünge – Stadtgeschichte in Bildern

Wie verändert sich eine Stadt in 100 Jahren? 
Wie sahen Plätze und Strassenzüge früher aus? Was haben Krieg, Hochwasser, Brände oder Stadtplaner angerichtet? Das Buch zeigt die Veränderungen in der Stadt Bad Kreuznach in kleinen Bilderserien.

23,80 Euro

Crutzenach 1290 – Die Gründung einer Stadt

Crutzenach 1279, elf Jahre vor der Verleihung der Stadtrechte: Der junge Graf Johann von Spanheim wird in einer schicksalhaften Nacht von dem Sohn des Henkers aus den Fluten der Nahe gerettet, während das Heer des Erzbischofs auf die Stadtmauern Crutzenachs anstürmt. Die beiden Kinder werden zu unzertrennlichen Freunden und müssen kämpfen – um ihre Freundschaft, gegen Standesunterschiede, diebische Mönche und für eine verbotene Liebe. Ein Roman über das Leben im mittelalterlichen Kreuznach – prall, vibrierend, authentisch.

15,80 Euro

Vom harten Hengst zum feurigen Riesling – Spurenlese zwischen Ruinen, Reben, Reisenden und Winzern am Mittelrhein

Der Mittelrhein ist faszinierend. Das ist bekannt. Seine Weine sind vortrefflich. Auch das weiß jeder ... Aber welchen Ursprung hat die Weinkultur? Waren es tatsächlich die Römer, die den Weinbau brachten? Wann war die Blütezeit, wann begann der Verfall – und warum? Wie sieht die Zukunft dieser uralten Kulturlandschaft aus? Rudolf Nickenig, Generalsekretär des Deutschen Weinbauverbandes e.V. und Chefredakteur der Fachzeitschrift „Der Deutsche Weinbau", geht diesen Fragen nach und findet überraschende Antworten. Seine Recherchemethoden sind außergewöhnlich: Er trifft Rheinreisende im 19. Jahrhundert, führt Interviews mit verstorbenen Literaten und Wissenschaftlern und lädt Zeitzeugen zum Talk. Ein unterhaltsames Sachbuch.

19,80 Euro

Rheingold! – Reines Gold

Landesnervenklinik Alzey, geschlossene Abteilung. Eine Frau wird hier seit Jahren zu Unrecht festgehalten. Der Auftakt zu einer Inszenierung, in der die Darsteller ihre wahren Rollen hinter Masken verbergen. Ein Fehlurteil dient als Libretto, ein Wiederaufnahmeverfahren als Partitur, wenn aus dem Orchestergraben einer korrupten Justiz Melodien von tödlicher Falschheit erklingen. Wo endet die Realität, wo beginnt der Wahn? Auf der Suche nach dem Leitmotiv wandelt der Protagonist durch Kreuznachs Gassen, durch Mainzer Gerichtsflure – und durch wagnerianische Stabreime. Es bedarf bester Naheweine, bis er das Stück versteht, das ihm geboten wird. Denn wirr und kraus kreist die Welt um Mord und Totschlag, Freundschaft und Verrat, Rheingold und Götterdämmerung. Bis endlich der Vorhang fällt und der Regisseur aus dem Hintergrund auf die Bühne dieses Krimis tritt.

14,90 Euro

Kasernenmord

Ein griechischer Gastronom wird vor seinem Restaurant in Nierstein auf brutale Weise ­hingerichtet. Verehrt von seinen Gästen, geliebt von seiner Familie, geachtet von seinen Geschäftspartnern – wer aber hatte eine Rechnung mit ihm offen? Die Ermittlungen führen die beiden Mainzer Kommissare Sabine Kern und Frank Neuhaus in ein Netzwerk aus Lokalpolitikern, finsteren Investoren und skrupellosen Geschäftsleuten. Die Spuren führen zu einem Konversionsprojekt im rheinhessischen Rebenland, das viele Begehrlichkeiten weckt. Mega-Windpark oder Freudenhaus, Wirtschaftspark oder Regio-Markt? Die Interessen laufen weit auseinander – und die Finanzierung muss gesichert werden. Mit dubiosen Mitteln … Ein brisanter Rheinhessen- und Wirtschafts-Krimi.

12,90 Euro

Kontakt

Verlag Matthias Ess
Bleichstraße 25
55543 Bad Kreuznach
Telefon (0671) 83 99 3-0
Telefax (0671) 83 99 3-39
verlag@ess.de